Frau sucht am PC neuen Beruf

Die berufliche Neuorientierung ist für manche von meinen Klientinnen ein großer Schritt, der oft mit Unsicherheit und Angst verbunden ist. Dennoch kann es der Schlüssel zu einem erfüllteren und zufriedeneren Arbeitsleben sein. Aus meiner Erfahrung heraus können verschiedene Faktoren den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung auslösen. In diesem Artikel werde ich Ihnen häufige Auslöser vorstellen und praktische Tipps geben, wie Sie den Übergang erfolgreich meistern.

Mangelnde Wertschätzung und Anerkennung

Ein wesentlicher Faktor, der zu Unzufriedenheit im Job führen kann, ist das Gefühl der mangelnden Wertschätzung. Wenn Ihre Arbeit nicht anerkannt wird oder Sie sich unterbewertet fühlen, kann dies langfristig zu Frustration und einem Verlust der Motivation führen. Beispielsweise denke ich hier an einen fachlichen Teamleiter, der von seinem Arbeitgeber nicht die disziplinarische Teamleitung bekam und daher gewechselt hat. Eine berufliche Neuorientierung kann in diesem Fall eine Möglichkeit sein, eine Umgebung zu finden, in der Ihre Leistungen gesehen und geschätzt werden.

Erste Schritte zur Neuorientierung:

  • Selbstreflexion: Überlegen Sie, welche Art von Anerkennung Ihnen wichtig ist und wie Sie diese in einer neuen Position erhalten können.
  • Recherche: Suchen Sie nach Unternehmen und Branchen in Ihrer Region, die für ihre Mitarbeiterkultur und Anerkennungsprogramme bekannt sind.
  • Netzwerken: Sprechen Sie mit Personen, die in diesen Unternehmen arbeiten, um einen realistischen Eindruck von der Arbeitskultur zu bekommen.

 

Fehlende Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Das Gefühl, beruflich auf der Stelle zu treten, kann äußerst demotivierend sein. Wenn Sie keine Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und zum Erwerb neuer Fähigkeiten sehen, kann eine berufliche Veränderung der richtige Schritt sein. So können Sie Ihr Potenzial voll ausschöpfen und Erfolg und Erfüllung im Beruf finden.

Mögliche Maßnahmen zur Neuorientierung:

  • Weiterbildung: Investieren Sie in Ihre Weiterbildung, um Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern. Online-Kurse und berufliche Zertifizierungen können hierbei sehr hilfreich sein. Erste Anlaufstelle sind in der aktuellen Zeit oft Online-Plattformen wie Udemy, Udacity, LinkedIn Learning oder Coursera.
  • Karriereberatung/-coaching: Ziehen Sie einen Karriereberater hinzu, der Ihnen helfen kann, Ihre Stärken und Interessen zu identifizieren und entsprechende Berufsfelder zu finden.

Praktische Erfahrungen: Suchen Sie nach Möglichkeiten, Praktika oder projektbasierte Arbeiten in neuen Bereichen zu absolvieren, um praktische Erfahrungen zu sammeln.

Schlechtes Arbeitsklima und toxische Unternehmenskultur

Ein weiteres Problem, wodurch der Wunsch nach beruflicher Veränderung groß wird, ist ein schlechtes Arbeitsklima. Toxische Unternehmenskulturen, Mobbing und ein hohes Maß an Konkurrenzdruck können zu erheblichem Stress und Burnout führen. In solchen Umgebungen ist es oft schwierig, langfristig zufrieden und gesund zu bleiben.

Möglichkeiten zur Neuorientierung:

  • Unternehmensrecherche: Informieren Sie sich über potenzielle neue Arbeitgeber und deren Unternehmenskultur. Mitarbeiterbewertungen auf Plattformen wie Kununu oder glassdoor können dabei hilfreich sein.
  • Netzwerkaufbau: Nutzen Sie Ihr berufliches Netzwerk, um Insiderinformationen über die Arbeitskultur in verschiedenen Unternehmen zu erhalten.
  • Probezeit: Nutzen Sie die Probezeit in einem neuen Job bewusst, um die Unternehmenskultur zu evaluieren und zu prüfen, ob sie Ihren Erwartungen entspricht.

Ungünstige Arbeitszeiten und mangelnde Work-Life-Balance

Ein unzureichendes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben kann zu erheblichem Stress und einer Verschlechterung der Lebensqualität führen. Wenn Sie ständig Überstunden machen müssen oder Ihre Arbeitszeiten unvorhersehbar sind, kann dies Ihre Gesundheit und Ihre Beziehungen belasten.

Schritte zur Neuorientierung:

  • Flexible Arbeitsmodelle: Suchen Sie nach Arbeitgebern, die flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice-Möglichkeiten und andere Work-Life-Balance-freundliche Maßnahmen anbieten.
  • Prioritäten setzen: Definieren Sie klar, was für Sie in Bezug auf Arbeitszeiten und Freizeit wichtig ist, und suchen Sie gezielt nach Positionen, die diese Bedürfnisse erfüllen.
  • Arbeitszeitgesetzgebung: Informieren Sie sich über Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit Arbeitszeiten und Überstunden, um unangemessene Arbeitsbedingungen zu vermeiden.

Mangelnde Übereinstimmung mit den eigenen Werten

Wenn die Werte und Ziele eines Unternehmens nicht mit Ihren eigenen übereinstimmen, kann dies zu einem inneren Konflikt und Unzufriedenheit führen. Einfache Beispiele dazu sind: ein Vegetarier passt nicht in einen Schlachthof oder ein gesundheitsbewusster Mensch wird kaum bei einem Zigarettenhersteller arbeiten. Es ist wichtig, in einer Umgebung zu arbeiten, die Ihre persönlichen Überzeugungen und ethischen Standards respektiert und unterstützt.

Schritte zur beruflichen Neuorientierung:

  • Werteanalyse: Reflektieren Sie Ihre eigenen Werte und Überzeugungen und überlegen Sie, wie diese in Ihrem Arbeitsumfeld zum Tragen kommen sollen.
  • Unternehmensphilosophie: Recherchieren Sie die Mission, Vision und Werte potenzieller Arbeitgeber, um sicherzustellen, dass diese mit Ihren eigenen übereinstimmen. Auch wenn dies noch keine Garantie ist, dass diese Werte im Unternehmen auch tatsächlich gelebt werden.
  • Kulturfit: Nutzen Sie Vorstellungsgespräche, um Fragen zur Unternehmenskultur und den Werten zu stellen, und achten Sie auf Hinweise, ob diese tatsächlich gelebt werden.

Fazit

Die berufliche Neuorientierung kann für Sie eine herausfordernde, aber auch sehr lohnende Entscheidung sein. Es erfordert Mut und Entschlossenheit, sich auf den Weg zu machen, um eine erfüllende und zufriedenstellende berufliche Zukunft zu finden. Indem Sie die oben genannten Schritte befolgen und sich bewusst mit Ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen auseinandersetzen, können Sie den Übergang erfolgreich gestalten. So haben Sie die Chance, eine neue Stelle bzw. Arbeitsumgebung zu finden, die Ihnen langfristig Freude und Erfüllung bringt.

Wenn Sie vor einer beruflichen Neuorientierung stehen, denken Sie daran: Der Weg mag steinig sein, aber das Ziel ist es wert. Vertrauen Sie auf Ihre Fähigkeiten und informieren Sie sich gründlich. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um die richtige Entscheidung für Ihre berufliche Zukunft zu treffen.

Wenn Sie sich bei dieser beruflichen Herausforderung die Unterstützung eines Karriere-Coaches wünschen, dann melden Sie sich gerne über das Kontaktformular! Gemeinsam können wir z.B. im Rahmen meines Karrierestrategie-Coachings diesen Prozess angehen. Meine Mission ist es, Sie auf Ihrem Weg zu Erfolg und Zufriedenheit im Beruf professionell zu begleiten!

Weitere Artikel, die für Sie in diesem Zusammenhang interessant sein können, finden Sie hier:

https://claudia-wingenroth.de/vier-schritte-zur-beruflichen-neuorientierung/

https://claudia-wingenroth.de/4-mentalstrategien/

https://claudia-wingenroth.de/welchen-nutzen-bietet-karriere-coaching/